Arduino, Raspberry Pi, Intel Galileo und Co. - Ein Überblick

In der Session erfolgt ein Überblick über die aktuellen Embedded Rechner, welche für Maker und Bastler einfach verfügbar sind. Es folgt ein umfassender Vergleich mit Blick auf Leistung, Entwicklungswerkzeuge, Kosten und Ausstattung.Dazu gehören Empfehlungen, wann welche Systeme besser geeignet sind und einige Demonstrationen zum Unterstreichen der Fakten.Kurzum, wer schon immer wissen wollte, was es mit Raspberry Pi, Netduino, Intel Galileo, Arduino, Beagle Bone Black, Intel Edison, Tessel, RFduino, Atmel Mega und vielen anderen Microrechnern auf sich hat, sollte diese Session nicht verpassen.
Level
100
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Azure Virtual Machines – Best Practices. Lessons learned, do’s and don’ts.

Virtuelle Maschinen in Azure nutzen? So geht's richtig!
Speaker
Benedict Berger
Level
200
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

C# Code vor dem sich (auch) Österreicher fürchten

Wer kennt das Gefühl nicht,.. ein Stück Code flimmert vor einem auf den Bildschirm und es kommt schon dieses eigenartige Gefühlt aus der Bauchgegend hoch "irgendwas stinkt hier". Je mehr man liest umso mehr Haare stellen sich im Nackenbereich auf und man ist sich nach einigen Sekunden sicher: "Ich habe keine Ahnung was dieser Code macht". Doch wenn wir ehrlich sind, ist das kein Gefühl was auch nur im entferntesten "angenehm" ist. In dieser Session geht es darum solch einen Code aufzuspüren (=der leichte Teil) und diesen Code zu bereinigen - und zwar Schritt für Schritt mit einer gehörigen Portion Mut und Sicherheit. Frei nach dem Motto: "Code vor dem sich (auch) Österreicher fürchten" - Spiel, Spaß und Spannung garantiert.
Level
100
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Connecting local data and the cloud - Hybride Lösungen mit Microsoft Azure.

"Die Cloud ist toll aber meine Daten gehören mir." Wer hat diesen Satz nicht schon von Kunden oder Arbeitskollegen gehört. Dabei muss sich beides nicht ausschließen. Microsoft Azure bietet viele Möglichkeiten für hybride Szenarien aus lokalen Daten und Services in der Cloud. Dieser Track zeigt anhand einiger Beispiele aus der Praxis wie das konkret aussehen kann.
Level
100
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Cross-Plattform Desktop Entwicklung

Was bedeutet richtige Cross-Plattform Entwicklung? Wie erstelle ich Anwendungen für jede Desktop Plattform? Besuche meinen Vortrag und du wirst erfahren wie einfach es ist Desktop-Apps mit HTML5, JavaScript und CSS3 zu erstellen die sowohl auf Windows, Mac OS-X als auch Linux laufen. Natürlich alles auf einer Code-Basis.
Speaker
Thorsten Hans
Level
300
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Defensive Programmierung, Resilience Patterns & Anti-Fragile

Cloud-Computing, Dev-Ops, IOT, einfach eine Verbindung zum lokalen Active Directory oder {jegliches LOB-System hier einsetzen}: Die Anwendungen, die wir bauen sind mehr und mehr verteilt. Dreimal dürfen Sie raten, wer schuld ist, wenn Ihr Anwendung knallt, obwohl ein Drittsystem, außerhalb Ihres Codes und ihrer Zuständigkeit, nicht erreichbar war. Diese Session behandelt das Design, die Entwicklung und Verteilung von Anwendungen, unter widrigen Bedingungen – Auch bekannt als Realität.
Speaker
Daniel Fisher
Level
200
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Docker - eine Einführung für Softwareentwickler

Docker war in den Medien in den letzten Monaten eines der heißesten Themen. Spätestens seit Microsoft Docker in Azure unterstützt und Docker auch für Windows angekündigt wurde, haben sich viele Entwickler auf dieser Plattform gefragt, ob die Containertechnologie für sie relevant ist. Rainer Stropek (Azure MVP) möchte in dieser Session zeigen, warum das der Fall ist. Er erläutert kurz die Grundlagen von Docker und demonstriert danach die Funktionsweise an einem durchgehenden Beispiel. Wir arbeiten uns bis zum Betrieb von ASP.NET-vNext-Anwendungen in Docker-Containern vor. Anhand des Beispiel lernen Sie Docker kennen und können danach einschätzen, welche Auswirkungen Docker-Container auf ihre zukünftige Arbeit haben werden.
Speaker
Rainer Stropek
Level
200
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

DSL goes DDD

Ein zentrales Konzept im DDD (Domain Driven Design) ist laut Eric Evans, die Entwicklung einer ubiquitären Sprache als Ausdrucksmittel der Anwendungsdomäne. Dabei schwebt Evans eher eine von Menschen gesprochene, halbwegs natürliche Sprache vor. Richtig gemacht wird dabei die Verantwortlichkeit für genaue Anforderungserfassung weiter nach Vorne, also in den Bereich der Fachexperten einer Domäne verschoben. Warum also nicht gleich ein Stück weiter gehen und die ubiquitäre Sprache durch eine formale Sprache, also eine DSL ersetzen? Der Vorteil liegt auf der Hand: es lassen sich aus der DSL viele Dinge, bis hin zu einer Codegenerierung ableiten. Wir schauen uns in dieser Session an, ob der Aufwand lohnt, welche Tools ich dazu benötige und welche Vor- und Nachteile daraus entstehen können.
Speaker
Frank Seidinger
Level
200
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Echtzeit im IoT - Daten auf der Überholspur

Eine ständig wachsende Anzahl an Sensoren bringt uns dem „Internet der Dinge“ kontinuierlich näher. Anwendungen, die sehr schnell eine große Menge der erzeugten Daten verarbeiten, analysieren und mit Vorhersagemodellen kombinieren müssen, sind eine logische Konsequenz. Daraus ergeben sich aber eine Reihe von Fragen: Welche Herausforderungen verbergen sich in der Verarbeitung von Datenströmen? Welche Alternativen bietet der Microsoft-Kosmos zur In-Flight Datenverarbeitung und wie gelingt der Einstieg? Diesen Fragen wollen wir in dieser Session auf den Grund gehen und zusätzlich sehen wie mit Azure Stream Analytics ein neuer Cloud-Service bei dieser Problematik weiterhilft.
Level
100
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Event Storming

Warum Ewigkeiten in Analyse- und Planungssitzungen verbringen, wenn sie ein komplexes Domänenmodell in wenigen Stunden erstellen können. Wie entwickelt man ein lebendiges Bild davon, wie sie komplexe Businessprozesse modellieren können, ohne in endlosen Meetings gefangen zu sein? Wie bändigt man Komplexität, wie fängt man den Modellierungsprozess eigentlich am besten an? Event-Storming verbindet agile Modellierungsverfahren und die brandheißen Ereignis-getriebenen Ansätze mit einem Format, dass ein kollaboratives Erforschen der Problemdomäne ermöglicht. Das Ergebnis ist ein klares Modell, das durch alle beteiligten schnell erstellt wird. Reibungspunkte werden früh transparent.
Level
200
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Hört auf euch zu beschweren und benutzt es richtig! - Performance trotz Entity Framework

"Weg mit dem Entity Framework, das ist zu langsam!" Diesen oder ähnliche Sätze hat vermutlich jeder Entwickler, der das Entity Framework oder einen anderen O/R Mapper nutzt schon einmal von seinem Datenbankadministrator oder vielleicht sogar den Anwendern gehört. Doch ist das Entity Framework wirklich langsam? JA! - Allerdings nur wenn man es falsch benutzt. Leider sind die meisten Tutorials und auch die offizielle Dokumentation hier wenig hilfreich und führen uns als Entwickler schnell auf den falschen Weg. In dieser Session werden wir uns deshalb ansehen, was das Entity Framework langsam macht und was wir dagegen machen können!
Speaker
André Krämer
Level
200
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Introduction to react.js

react ist ein JavaScript Framework, welches das Entwickeln von Views (im Rahmen von MVC) sehr einfach und komfortabel macht und dabei deutlich performanter als bisherige Frameworks (angular, knockout) ist. Das Framework wird von Facebook entwickelt und eingesetzt und steht als Open Source zur Verfügung. Da react keine Annahmen über den restlichen Aufbau der Applikation macht, ist es einfach möglich einzelne Komponenten in react zu implementieren. Zunächst wird eine kurze Einführung gegeben. Danach wird erklärt, was in react als Komponente bezeichnet wird. Im Anschluss wird der Datenfluss innerhalb und zwischen den Komponenten genauer betrachtet. Zum Abschluss wird die Performance von react untersucht. In dieser Session werden rudimentäre JavaScript-Kenntnisse vorausgesetzt.
Speaker
David Reher
Level
100
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Keynote: "New York, Rio, Oxford - NUI für jedermann!"

Speaker
Marcel Tilly
Level
200
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Lets Code OctoAwesome

Ende letzten Jahres startete Tom ein interessantes Experiment: Tägliche 20-minütige Lets Code Videos auf YouTube. Keine Tutorials, keine vorbereiteten Session, sondern einfach drauflos coden. Dabei können Zuschauer per Kommentar bestimmen, in welche Richtung das Projekt weiter gehen soll. Inzwischen gibt es über 200 Folgen und das Projekt entwickelt sich in eine sehr interessante Richtung: Open World Minecraft Clone mit inzwischen knapp 10 aktiven Mitentwicklern. Gemeinsam mit euch möchte ich eine weitere Folge live auf der NRW Conf aufnehmen.
Speaker
Tom Wendel
Level
200
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Microsoft Azure und System Center 2012 R2 Integration

Abstrakt: In diesem Vortrag wird die Integration von Microsoft System Center 2012 R2 in Microsoft Azure vorgefuehrt. Agenda: - Kurzer Überblick über System Center und Microsoft Azure - Einrichtung Microsoft Azure zur System Center Integration - Windows Backup - Azure Integration - DPM 2012 R2 - Azure Integration - SCVMM 2012 R2 - Azure Integration - Microsoft Azure Hyper-V Recovery Manager
Speaker
Marc Grote
Level
100
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Microsoft Edge: was bedeutet der neue Browser für Entwickler

Mit Windows 10 erscheint zugleich mit Microsoft Edge ein neuer Browser, welcher sich durch das kostenfreie Windows Update schnell verbreiten wird. Was aber sind die Hintergründe für dessen Einführung und was bedeutet der neue Browser für Frontend-Entwickler? In dieser Session werfen wir einen Blick auf Microsoft Edge aus der Entwicklerperspektive und schauen uns an welche neuen Möglichkeiten sowie Änderungen sich gegenüber der Vergangenheit ergeben.
Speaker
Malte Lantin
Level
100
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Object Calisthenics; A workout for the object oriented developer

According to Wikipedia, Calisthenics are a form of exercise consisting of a variety of simple, often rhythmical, movements, generally without using equipment or apparatus. Since programming without Visual Studio is going to be a bit challenging you can define Object Calisthenics as a programming exercise that uses simple rules to motivate you to take an object-oriented approach to programming. I was a bit skeptical of whether I really needed those rules to be a better programmer. But to my surprise those little rules really reinforced my beliefs about building high-quality software using the principles of object-orientation, SOLID and Clean Code. So what are those rules? I won’t tell you…yet. Just come to my session and I’ll let you in on my secrets….
Speaker
Dennis Doomen
Level
200
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Office Graph und Delve - Wie funktioniert das und will ich das überhaupt?

Mit Delve und der zugehörigen Grundlage Office Graph hat Microsoft die ersten Andeutungen für ihre "Next Gen Portals" (auch "InfoPedia" genannt) gelegt. In dieser Session erklären wir Ihnen, wie Office Graph funktioniert, welche Rolle die Suche dabei spielt und welche Möglichkeiten sich daraus ergeben...auch, um eigene Lösungen mit aufzubauen.
Speaker
Daniel Wessels
Level
200
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Spaß, Verwirrung, Furcht und Basketball – User Experience unter Stress

Ein UX-Designer, der eine Software entwickelt und anschließend auch im realen Einsatz bedient - was soll da schon schiefgehen? Roland Weigelt spricht in seinem Vortrag aus eigener Erfahrung darüber, wie Stress und Nervosität beeinflussen, wie man eine Software sieht und erlebt. Anhand von konkreten Beispielen berichtet er über Tunnelblick, schädliches Nachdenken und was passiert, wenn technische Details in die Bedienoberfläche durchsickern. Dabei schlägt Roland immer wieder die Brücke zur Entwicklung von Business-Software und zeigt, dass die gewonnenen Erkenntnisse universell einsetzbar sind.
Speaker
Roland Weigelt
Level
100
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Talk to me: Cortana in Action

Seit Windows 10 hat die Sprachassistentin Cortana auch einen Nebenwohnsitz am Desktop. Roman Schacherl zeigt, wie Entwickler davon profitieren können und wie Sie ihre eigene App "Cortana-fit" machen können.
Speaker
Roman Schacherl
Level
300
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

T-SQL Code mit tSQLt testen

Unit Tests gehören mittlerweile zum festen Entwickler-Werkzeugkasten herkömmlicher Programmierungen z.B. in C# und sind als de-facto Standard etabliert. Arbeitet man in T-SQL viel mit Stored Procedures oder Funktionen hat man sehr viel Business Logik in der Datenbank. Diese Logik sollte natürlich auch getestet werden. tSQLt ist ein Test-Framework das selbst in T-SQL geschrieben wurde und somit vollständig in der Datenbank selbst abläuft, so dass man in die Lage ist Unit Tests direkt aus dem SQL Server Management Studio zu schreiben. In diesem Vortrag stellt SQL Server MVP Frank Geisler das tSQLt Framework vor, zeigt wie es installiert wird, wie es funktioniert und wie man damit Unit Tests für SQL Server Objekte schreiben kann.
Speaker
Frank Geisler
Level
100
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Windows IoT auf dem Raspberry Pi 2

Titel: Windows IoT auf dem Raspberry Pi 2 Presenter: Patrick Getzmann und Peter Nowak Abstract: In dieser Session geht es um die Grundlagen der Entwicklung für das Windows IoT Core auf dem Rasperry Pi 2. Von der Einrichtung des IoT Gerätes und der Entwicklungsumgebung hin zu Azure IoT Diensten gibt diese Session einen guten Überblick über die Möglichkeiten und Einsatzzwecke für Industrie und „Maker“. Kleine Beispiele mit einfachen Sensoren und „Connected Devices“ zeigen wie einfach die Integration von Mess und Steuerungstechnik mithilfe von Visual Studio 2015 und der Universal Windows Apps API ist.
Level
200
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Windows Universal Apps - Code once run anywhere!

Die Windows Universal Platform ist das Ergebnis von Microsofts Konvergenzbestrebungen rund um die unterschiedlichen Microsoft Client-Betriebssysteme. Das Versprechen ist: Schreibe nur noch einmal Code und die App läuft auf allen Windows 10 Devices automatisch. Klingt gut, kann aber doch gar nicht funktionieren, oder? Sind dadurch etwa automatisch die verfügbaren Features auf den kleinsten gemeinsamen Nenner reduziert? Wie gehe ich mit unterschiedlichen Bedienoberflächen um? Wie kann ich auf hardwarespezifische APIs zugreifen? Geht das überhaupt? Muss ich alles zu Fuß machen? In diesem Vortrag gibt Daniel Meixner Antworten auf all diese Fragen und erklärt alles, was man als Entwickler wissen muss, um mit der Programmierung loslegen zu können.
Speaker
Daniel Meixner
Level
100
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)

Workshop: Docker ToGo

Was kann man sich in der IT unter einem Container vorstellen? Hat Docker die erfunden? Kann man da einfach etwas reinpacken und es verschiffen? Die meisten, die sich für diesen Workshop interessieren, sollten bereits davon gehört haben, dass es sich hier nicht einfach um ein Programm in einem ZIP-Archiv handelt, sondern um verstaute Dateien und Programme, die in einer bestimmten Umgebung ausgeführt werden können. Wir tasten uns langsam an die Thematik Container und Docker heran, werden eigene Container erstellen und schauen, was diese Technik so besonders macht.
Speaker
Matthias Bruch
Level
100
Vortragsart
Ganztags-Workshop (8 Std.)

Workshop: IoT – Hello World

Der Einsteigerworkshop für „Maker“ die sich schon darauf freuen, es mit dem Intel Galileo Blinken und Piepen zu lassen. Von den Ersten Schritten mit der Arduino Programmierumgebung bis zum Senden der Daten an Microsoft Azure wird alles gezeigt und selbst probiert.
Level
100
Vortragsart
Ganztags-Workshop (8 Std.)

Workshop: Sushi App - Vom Client zum Server und zurück

Schon eine App für's Web entwickelt? Im Karlsruher Coding Dojo entstand aus der Leidenschaft für Sushi die Idee dafür eine Kata zu entwickeln. Doch die Kata war nicht genug. Die Teilnehmer wollten unbedingt eine richtige App daraus machen. Für diese App gibt es jetzt einen Workshop. Mit Hilfe von AngularJS und WebAPI entwickeln wir im Workshop eine Web Applikation zum Bestellen von Sushi. Dabei entwickeln wir die App Schritt für Schritt. Beginnend auf dem Client wird die Funktionalität schrittweise auf den Server verlagert. Dabei werden wir auch weitere Technologien wie Bootstrap (Responsive Design) und Dapper (Object Mapper) kennenlernen.
Speaker
Ralf Schoch
Level
100
Vortragsart
Ganztags-Workshop (8 Std.)

Zeitgemäße Sicherheitsszenarien für ASP.NET-basierte Web-APIs und -Anwendungen mit OAuth 2.0 und OpenId Connect

Heutzutage hat jeder Benutzer zahlreiche Passwörter für verschiedenste Applikationen. Der populäre Standard OAuth 2.0, welcher von Größen, wie Google, Facebook oder Twitter, unterstützt wird, verspricht hier Abhilfe. Diese Session zeigt, was sich hinter OAuth 2.0 verbirgt sowie für welche Szenarien es heutzutage genutzt wird und was OpenId Connect damit zu tun hat. Darüber hinaus erfahren Sie in dieser Session, wie Sie die damit einhergehenden Möglichkeiten in Ihren unternehmens-internen aber auch öffentlichen ASP.NET-basierten Web-APIs und -Anwendungen nutzen können. Dazu werden die Katana-Middleware-Komponenten für ASP.NET ebenso betrachtet wie die Einbindung des quelloffenen auf .NET basierenden Authentication-Providers IdentityServer3.
Speaker
Manfred Steyer
Level
200
Vortragsart
Vortrag (60 Min.)